Auch Christen haben religiöse Gefühle

Recht hat er, der Jürgen Stich, mit seinem Zwischenruf in der Potsdamer MAZ. Es geht an dieser Stelle auch um Respekt, nämlich das Respektieren religiöser Gefühle. Ich fühle mich verletzt.

In der Zeit zwischen Buß- und Bettag und dem Toten- oder Ewigkeitssonntag gehe ich in besonderer Weise in mich, lasse mein eigenes Leben im zu Ende gehenden Kirchenjahr angesichts der eigenen Sterblichkeit im Gespräch vor Gott Revue passieren. Ich gedenke derer, von denen ich im zurückliegenden Jahr Abschied nehmen musste und gedenke derer, die in irgendeiner Form mein Leben begleitet und geprägt haben, und nicht mehr unter uns weilen. Das ist eine Zeit der Trauer und des Nachinnengekehrtseins. Das ist keine Zeit des fröhlichen Feierns. Ich fühle mich von der Geschäftstüchtigkeit vermeintlicher Weihnachtshändler zutiefst in meinem Glauben verletzt. Das ist eine Pietätslosigkeit ersten Ranges. Gut, ich käme jetzt nicht auf die Idee, einen Weihnachtsmarkt, der vor dem Totensonntag seine Pforten öffnet, in Brand zu stecken. Aber es muss hier ein deutliches Zeichen geben. Deshalb finde ich es gut, mit angemessenen Mitteln, den Weihnachtsverramschern deutlich zu machen, dass Sie eine Grenze überschritten haben, indem man ihren sogenannten Weihnachtsmarkt boykottiert.

In Zeiten, in denen sich jeder etwas schützen lässt – man denke nur an die Telekom, die sich mit ihrem Margenta die hässlichste Farbe aller Zeiten hat schützen lassen – sollte sich Kirche vielleicht auch mal Gedanken darüber machen, wie sie sich und uns vor derlei schützen kann. Es wäre theologisch nicht haltbar, aber mir gefällt ja der Gedanke, z.B. Weihnachten schützen und lizensieren zu lassen, so dass z.B. jeder, der nicht Kirche ist, eine Lizenz erwerben müsste, der seinen Jahresendzeitmarkt, Weihnachtsmarkt nennen möchten. Mit der Vergabe der Lizenz wären natürlich entsprechende Auflagen verbunden. Und aus den Lizenzgebühren könnte man z.B. die Kältehilfe und das Projekt Frostschutzengel unterstützen.

Bildquelle: cropped-389591_original_R_B_by_Thomas-Max-Müller_pixelio.de_.jpg